Projektleiter Denbeshu unterwegs in den Kebeles

Über die letzen zwanzig Jahre wurde in den ersten beiden Phasen unseres Projektes eine neue Form der Bewirtschaftung im Meno-Hochland eingeführt. Die Aufforstung der stark von Erosion bedrohten, hügeligen, regenreichen und überweideten Landschaft stand dabei im Fokus. Die dritte Phase unseres Projektes soll im kommenden Jahr starten.


In dieser dritten Phase soll diese Art der Bewirtschaftung auch in den umliegenden Regionen eingeführt werden, denn die dort lebenden Menschen sehen die Erfolge ihrer Nachbarn und möchten ebenfalls am Projekt teilnehmen. Um das Projekt auf die umliegenden Kebeles (den kleinsten äthiopischen Verwaltungseinheiten) ausweiten zu können, müssen zunächst die Verwaltungen der Kebeles überzeugt werden. Diese beraten sich im Anschluss mit den Distriktverwaltungen, die eine Genehmigung für das Projekt erteilen müssen. Projektleiter Debeko war in den vergangenen Wochen unterwegs im Hochland, um mit den Verwaltungen der Kebeles zu sprechen. Nun warten wir gespannt auf das Ergebnis der Beratungen mit den Distriktverwaltungen und die im Anschluss hoffentlich erteilten Genehmigungen.


Neu für uns ist in dieser Phase die administrative Verwaltung des Projektes durch die Kooperativen, die sich in der zweiten Projektphase gründeten. Ihre Arbeit im Projekt wird durch die Distriktverwaltungen überwacht. Für uns heißt das: Es müssen neue Abläufe für die Zusammenarbeit mit unserem Verein festgelegt werden. Zudem muss eine unabhängige Organisation in Äthiopien gefunden werden, die das Projekt zusätzlich zu den Distriktverwaltungen kontrolliert.


Die Kommunikation mit Projektleiter Denbeshu ist im Moment bsonders wichtig. Viele Details sind zu besprechen. Derzeit gestaltet sich das etwas schwierig. Denbeshu nutzt den WLAN-Anschluss eines Hotels, um mit uns zu skypen. Das funktioniert immer nur für eine Stunde. Wir wollen die Situation verbessern und haben Denbeshu gebeten, Angebote für einen Internetanschluss in seinem Haus einzuholen. Das würde die Kommunikation enorm erleichtern.

99 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen