top of page

Ein tierisch guter Tag

Heute morgen haben uns Ermias und Tamrui zu einem Ausflug an den Awassa-See abgeholt. Wir kamen gerade dazu als die Fischer ihre Netze für die nächste Tour vorbereiteten.


Durch die gefangenen Fische wurden jede Menge Vögel, vor allem Marabus angelockt.

Im nahegelegenen Wald kletterten (ziemlich furchtlose) Affen durch die Bäume.

Gegen Mittag hatten wir unser heutiges erstes dienstliches Treffen, und zwar in Denbeshus Buero. Dabei haben wir mit seinen Kollegen des Seqota Projektes über mögliche Kooperationen gesprochen.

Bei einem wie immer leckeren Mittagessen haben wir Projektideen für die weitere Entwicklung diskutiert.

Das Mittagessen diente auch zur Vorbereitung unseres Treffens mit Herrn Meseret von der GIZ -Abteilung in Hawassa.

Nachdem wir Meseret unser Projekt vorgestellt hatten, war er spontan begeistert und möchte uns mit seinem Kollegen während unseres Aufenthaltes im Meno-Hochland besuchen. So kann er sich ein eigenes Bild vom Meno-Peojekt machen. Erfolgreicher kann ein solches Treffen nicht verlaufen.

Beim Seqota Team und auch bei der GIZ ist das Meno-Peojekt positiv aufgenommen worden. Wir hoffen sehr, dass sich in naher Zukunft tatsächlich konkrete Kooperationen ergeben werden.


Morgen fahren wir mit dem Jeep in Meno-Hochland. Wir hoffen, dass wir dort ausreichend Internetempfang haben, um neue Beträge zu schreiben.

90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ruhetag

bottom of page